Verspätete Durchführung von Energieaudits für Unternehmen nach §§ 8 ff. EDL-G noch bis spätestens 28. Februar 2021

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) teilt mit, dass es im Rahmen seines Ermessens noch bis zum 28. Februar 2021 bei verspätet durchgeführten Energieaudits nach §§ 8 ff. EDL-G davon ausgeht, dass die Verzögerung infolge der Corona-Pandemie erfolgte und deswegen nicht mit einem Bußgeld geahndet werden muss. Wie das BAFA jedoch klarstellt, müssen die Energieaudits nachgeholt werden, soweit die Corona-Pandemie dies ermöglicht.