Nach dem Planungsstart im Herbst 2012 erfolgte im Mai 2014 nach erteilter Baufreigabe durch die Stadt Zürich der Startschuss für die Baumaßnahmen des FIFA World Football Museums. Neben den Ausstellungsbereichen entstanden in den oberen Etagen Büros für insgesamt 136 Arbeitsplätze sowie 34 Wohnungen.

 


Sektoren

Kunde

  • FIFA Museum AG, Zürich

Projektvolumen

  • Vertraulich

Projektstatus

  • Abgeschlossen

Architekt

  • SAM Architekten und Partner AG


Als erste offizielle Amtshandlung eröffnete der frisch gewählte neue FIFA-Präsident Gianni Infantino zusammen mit Museums-Direktor Stefan Jost am 28.02.2016 das Museum für die Öffentlichkeit.

 

Ausstellungsfotos
1.400
Interaktive Stationen
15

Herausforderungen

- Vertragsgestaltung zwischen FIFA Museum AG und Generalunternehmer

- Ausstellungsbau sowie dessen Subunternehmern

- Beratung der FIFA Museum AG bei der Prüfung und Freigabe der Planungsergebnisse

- Kostenplanung, Kostenverfolgung, Kostensteuerung

- Überwachung bei der Beschaffung Museumsausstattung