Blockverdichtung in der Oberpfalz, Bayern

WSP erhöht die Leistungsfähigkeit der Bahnstrecke 5850 Nürnberg-Regensburg durch Blockverdichtung zwischen Postbauer-Heng und Neumarkt und steigert somit die Streckenkapazität.


Sektoren

Leistungen

Kunde

  • DB Netz AG

Projektstatus

  • Laufend


Die Bahnstrecke Nürnberg–Regensburg ist eine 100 Kilometer lange Hauptbahn, die von Nürnberg über Neumarkt in der Oberpfalz und Parsberg nach Regensburg führt. Neben den Fernverkehrsverbindungen nach Österreich und den Nahverkehrsverbindungen zwischen der Metropolregion Nürnberg und dem Oberzentrum Regensburg ist sie eine der wichtigen Strecken für den Güterverkehr nach Osteuropa.

Anlass der Investitionsmaßnahme ist die Gleiserneuerung der Strecke 5850, Regensburg Hbf – Nürnberg Hbf zwischen den Betriebsstellen Neumarkt (Opf) und Postbauer-Heng. Aufgrund der Gleiserneuerung soll auf der viel befahrenen Strecke im Vorfeld eine Blockverdichtung im Gegengleis zwischen Neumarkt und Postbauer-Heng sowie in der Gegenrichtung hergestellt werden um die Streckenkapazität bei Fahrten auf dem Gegengleis zu erhöhen:

  • Aufstellung eines zusätzlichen, in etwa mittig platzierten, Blocksignals am Gegengleis zwischen Neumarkt (Opf) und Postbauer-Heng. Aufstellung eines zusätzlichen, in etwa mittig platzierten, Blocksignals am Gegengleis- zwischen Postbauer-Heng und Neumarkt (Opf)
  • Aufstellung eines zusätzlichen Ausfahrsignales Asig P2 im Bf Postbauer-Heng sowie hierfür Neubau eines Signalausleger aufgrund eines Gleisabstandes < 4,50="" />
  • Anpassung der Achszähler und der Blockabschnitte
  • Aufnahme der neuen Signale inkl. der erforderlichen Streckenblockanpassungen in die ESTW-UZ Neumarkt (Opf) und das ESTW-A Postbauer-Heng durch einen durchzuführenden Softwarewechsel
  • Aufnahme der neuen Signale in die Zugnummernmelde- und Zuglenkanlagen der ESTW-UZ Neumarkt (Opf)
Projektzeitraum
2017 - heute
Investitionsvolumen
ca. 1 Mio. €
Leistungsphasen nach HOAI
3 - 6 + 9
Bahnstrecke 5850 – Blockverdichtung zwischen den Betriebsstellen Postbauer-Heng und Neumarkt(Opf)

Bahnstrecke 5850 – Blockverdichtung zwischen den Betriebsstellen Postbauer-Heng und Neumarkt(Opf)

Aufgabenstellung

  • Planungsleistungen in den Gewerken Bautechnik (Kabeltiefbau), sowie Leit- und Sicherungstechnik inkl. Zugnummernmelde- und Zuglenkanlagen
  • Entwurfsplanung- und Genehmigungsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Ausschreibungsunterlagen „Bahneuro“
  • Projektleitung
  • BoVEK-Kurzkonzept
  • CSM-Betrachtung für die Risikoevaluierung und –bewertung
  • Bestandsdokumentation

Herausforderungen

Das Projekt zeichnet sich durch schwer zu lösende technische und zeitliche Schnittstellen und gegenseitige Abhängigkeiten sowie Realisierung im gemeinsamen, eng begrenzten zeitlichen und örtlichen Rahmen aus.

  • Neubau Signalausleger
  • Integration parallel laufender Planungen Dritter (VzG Anpassungen)
  • Bauen im Bestand

Ergebnisse und Leistungsstand

Für die Baudurchführung wurden alle Ausführungsplanunterlagen erstellt und gemäß den Verwaltungsvorschriften Bau bzw. Bau STE geprüft und zur Baufreigabe gebracht.

Prinzip der Blockverdichtung

Prinzip der Blockverdichtung

© DB Netz AG


Technische Details der Blockverdichtung

Technische Details der Blockverdichtung

© DB Netz AG