In Fürth wird ein Möbel-Discounthaus der Handelskette Sconto neu errichtet. Auf 2 Geschossen mit einer Gesamtnutzfläche von ca. 14.000 m² entsteht ein großflächiger Einzelhandel für den Verkauf von Möbeln, Einrichtungsgegenständen und dem Angebot von Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Verkauf.

 


Sektoren

Leistungen

Kunde

  • Krieger Grundstück GmbH

Projektvolumen

  • ca. 6 Mio. € netto

Projektstatus

  • Abgeschlossen

Architekt

  • Beier Baudesign GmbH


Herausforderungen

Das gesamte Gebäude wird als Stahlbetonfertigteil-Skelettkonstruktion F90 ausgebildet. Stahlbetontreppenkerne und –wandscheiben dienen der Aussteifung. Die Geschossdecken werden als Fertigteildecke mit Trog-Steg-Platten ausgeführt. Die Brandwand aus Beton wird im Dachbereich zu beiden Seiten von Spannbetonhohlplatten (1m breit) flankiert. Die Dächer werden als Folienwarmdächer in der Qualität einer harten Bedachung mit innen liegender UV-System-Entwässerung ausgebildet. Die Dachschale aus Trapezblech enthält eine Mineralwollewärmedämmung.

 

Herangehensweise

Die beauftragten Leistungen der WSP umfassen die Leistungsphasen 6-8. Die Planpakete einzelner Gewerke wurden vom Architekten erstellt und zur Ausschreibung übergeben. Die Vergabe der Bauleistungen erfolgt in Einzelvergabe. Die Überwachung des Bauvorhabens, insbesondere die der Ausführung des Tragwerkes auf Übereinstimmung mit dem Standsicherheitsnachweis und der freigegebenen Werkplanung, schließt die lückenlose Dokumentation des gesamten Baus ein. In dieser Phase werden alle Tätigkeiten, Rechnungen, Nachträge ausführender Gewerke überprüft. WSP ist als Spezialist beratend tätig.