Bund und Länder

Beim Bauen für die öffentliche Hand setzen wir auf kostenbewusste Planung und integrierte Betreuung.

 




Bauten der öffentlichen Hand kommt eine Vorbildfunktion zu. Bauvorhaben für Bund und Länder – als größten Immobilieneigentümern Deutschlands – gestalten das Verhältnis von Bürger und Staat und prägen das Selbstverständnis der Gesellschaft insgesamt. Die Rahmenbedingungen beim Bauen für Bund und Länder werden stetig anspruchsvoller. Innovation, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit müssen Hand in Hand gehen. Multifunktionalität wird zum entscheidenden Faktor. Öffentliche Bauten werden von der Gesellschaft viel kritischer wahrgenommen als private Bauprojekte. Aufgrund unserer Erfahrung können wir als Schnittstelle zwischen den Vorstellungen der Architekten und den Ansprüchen der Nutzerfungieren.

 

Feuerwache_1_Dortmund_web

Feuer- und Rettungswache 1, Dortmund

Foto: agn Paul Niederberghaus & Partner

 

WSP plant, steuert und realisiert Hochbauprojekte für Bund und Länder. Parlamentsgebäude, Zollverwaltungen und Kasernen gehören ebenso zu unserem Portfolio wie kommunale Verwaltungsgebäude. Wir übernehmen Architektenwettbewerbe und VOF-Verfahren, Wirtschaftlichkeits- und Machbarkeitsstudien, kümmern uns um Neubauten ebenso wie um Gebäudesanierungen.

Öffentliche Gebäude können Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit setzen. Durch innovative Energie-Konzepte und -Strategien werden die Betriebskosten drastisch gesenkt. Dabei können regenerative Energien wie Photovoltaik, Geothermie und Solarthermie zum Einsatz kommen, die umgekehrt den Wert einer Immobilie nachhaltig steigern.

 

Landesamt fr Besoldung und Versorung_web

Landesamt für Besoldung und Versorgung