Eine vielfältige und integrative Unternehmenskultur schaffen

Aufgrund unserer Leitprinzipien sind wir demütig und handeln mit moralischer und geistiger Integrität, halten unser Wort, behandeln jeden Menschen mit Achtung, unterstützen unsere Kollegen und akzeptieren Vielfalt.

 

Auf unserem Weg, die weltbesten Berater zu werden, rüsten wir alle unsere Führungskräfte in allen Regionen und Kulturen mit dem strategischen Verständnis und den Führungsqualitäten aus, um die Vielfalt, der wir bei unseren Mitarbeitern begegnen, wertzuschätzen und zu maximieren.
Robert Ouellette Chief Corporate Services Officer

Unser Ansatz

Wir sind ein Unternehmen mit einer Vielzahl von Menschen und stolz darauf, für eine große Anzahl von Kunden zu arbeiten. Wir engagieren uns für den Aufbau einer Kultur der Inklusion, die den Beitrag aller unserer Mitarbeiter achtet und maximiert.

Wir beabsichtigen:

  • eine faire und gleichberechtigte Behandlung aller Mitarbeiter zu gewährleisten;
  • eine allgemeine Kultur der Vielfalt und Inklusion zu integrieren;
  • den Mitarbeitern optimale Möglichkeiten zur Entfaltung ihres Potenzials zu bieten;
  • die Menschenrechte der Mitarbeiter und Vertragspartner zu achten und zu schützen.

Eine globale Politik der Vielfalt und Integration bestimmt unseren Ansatz. Regionale Ausschüsse für Vielfalt (oder äquivalente Foren) wurden in den meisten größten operativen Regionen des Unternehmens eingerichtet und jeder regionale Geschäftsführer ist für die Anwendung der Politik der Globalen Vielfalt und Inklusion vor Ort verantwortlich.

 


Ausgewogenes Geschlechterverhältnis

Die Verbesserung des Geschlechterverhältnisses in unseren Teams weltweit ist eine strategische Priorität, die von unserem Senior Vice President, Operational Performance and Strategic Initiatives, geleitet wird. Dies ist das Richtige und wird zu Recht von allen unseren Stakeholdern erwartet.

 

Regionale Initiativen, die zwecks Wiedergabe der Realitäten vor Ort umgesetzt werden, sowie Fortschritt bei den vierteljährlich erfassten Schlüsselleistungsindikatoren.

Mitglieder des 30 % Clubs Kanada, der für unsere Unterstützung dafür spricht, dass Frauen bis 2022 30 % der Führungs- und Geschäftsleitungsposten halten.

Unterzeichner des UN Global Compact, der den Zugang zu Tools, Ressourcen und Netzwerken zwecks Förderung der Nachhaltigkeit, unter Einschluss des ausgewogenen Geschlechterverhältnisses gewährt.

Zielsetzung, dass bis 2021 mehr als 30 % der Managementposten von Frauen gehalten werden*.

*Dazu gehören Geschäftsführer und das mittlere Management.

Strategische Schulung für Führungskräfte weltweit zur Förderung des ausgewogenen Geschlechterverhältnisses in ihren Teams und Segmenten.

Read more in our 2017 Sustainability Report.


Unsere Maßnahmen

Gleichstellung, ausgewogenes Geschlechterverhältnis, Frauen im MINT, Flexibilität von Arbeitsplätzen - um nur Einige zu nennen. Vielfalt ist wichtig, und wir sind stolz auf unsere weltweite Vorreiterrolle in der Branche.

 

Umgestalten des Arbeitsplatzes um 180 Grad

Viele Fachleute glauben, dass es an der Zeit ist, unsere überholten 9-5-Arbeitsplätze zu aktualisieren, um sie an die vielfältige und moderne Gesellschaft anzupassen, in der wir heute leben.

 

Read more

#engineeredHERway - Sabin Azeem

Bereits in jungen Jahren wurde Sabin dazu ermutigt, ihrer Leidenschaft zu folgen: „Ich war stets neugierig auf die zahlreichen verschiedenen Entwicklungen im Bereich der Technik. Meine Eltern haben uns sehr unterstützt, und so kam es, dass drei von ihren Töchtern schließlich in der Technikbranche landeten!“

 

Read more

WSP veranstaltet das Event „Diversity in Leadership“ (Vielfalt auf der Führungsebene), um die Gleichstellung in der Branche zu stärken

VIBE, WSPs LGBT+ -Mitarbeiter-Netzwerk, organisiert am 10. Mai eine Abendveranstaltung, um über „Vielfalt auf der Führungsebene“ zu sprechen, den Begriff sowie zu untersuchen, wie Menschen in Führungspositionen Vielfalt am Arbeitsplatz am besten fördern können.

Read more